Weihnachtliches Handwerk in der Oberlausitz

Oberlausitzer HandwerkskunstPulsnitzer Pfefferkuchen, Herrenhuter Sterne, Blaudruck, Töpferkunst, Spielzeugmacherhandwerk, Glasbläserkunst – die Oberlausitz ist bekannt für ihre einzigartige Handwerkskunst, die hier immer noch überall präsent ist. Bei einem Bummel durch die Oberlausitz zur Weihnachtszeit können Sie in so manche Werkstatt schauen und den Handwerkern auf die Finger gucken.

Bekannt ist die Oberlausitz vor allem durch die weihnachtliche Handwerkskunst, die hier – ebenso wie im Erzgebirge – ihr zu Hause hat. Seit vielen Jahrhunderten werden die Handwerke gepflegt und haben inzwischen so manche Krise überstanden.

Warum die Oberlausitz einzigartig ist

Wie in kaum einer anderen Region haben sich in der Oberlausitz die kulturellen Eigenheiten des Landstriches auch über Jahrhunderte bewahrt. Das Gebiet liegt zwischen den Kiefernwäldern und sumpfigen Auen im Norden und den Höhenzügen des Lausitzer Berglandes im Süden. Mächtige Nachbarn beeinflussten schon immer das Geschick der Menschen hier. Noch heute sind weite Teile der Oberlausitz zweisprachig. Große Städte haben sich in der Region nie ausgebildet. Dafür gibt es viele zauberhafte Kleinstädte, Dörfer und Gemeinden, in denen die Zeit noch etwas anders tickt.

Hier ist der Weihnachtsmann Zuhause

Weihnachten gehört einfach in die Oberlausitz. Nur wenige Regionen bieten heute noch so viel traditionelle Handwerkskunst. Der Grundstein für all die Handwerke wurde schon vor vielen hundert Jahren gelegt. Ausschlaggebend waren natürlich regionale Besonderheiten. So waren die reichen Vorkommen an Ton, Holz, Quarzsand und Braunkohle für die Entwicklung der Glasmacherei verantwortlich. Wie im Erzgebirge so entwickelte sich auch in der Oberlausitz aufgrund der waldreichen Gegend die Kunst der Drechsler und Holzspielzeugmacher. Oft wurde das Können von Generation zu Generation weitergegeben. Weihnachtspyramiden, Pyramidenleuchter, Krippenkunst und vieles mehr können Sie heute noch in Handwerksbetrieben erwerben. Traditionen und Brauchtum werden hier seit vielen Jahrhunderten gepflegt.

Handwerkskunst mit Weltruf

Die Handwerkstraditionen in der Oberlausitz sind vielfältig. Manches Handwerk hat inzwischen Weltruf, so wie das Kunstblumenhandwerk oder die Produkte der Tuchmacherei. Die Produkte der Oberlausitz werden also nicht in der Region versteckt. Zu Weltruhm hat es auch ein Stern der Oberlausitz gebracht – der Herrenhuter Stern, der als der Ursprung aller Weihnachtssterne zählt. Doch nicht nur Herrenhuter Stern und Lausitzer Pyramidenleuchter sind bekannt. Auch der Oppacher Adventskranz, der Räucherzapfe oder die Weihnachtswunschkugel entspringen der Tradition Oberlausitzer Handwerkskunst. Und alles darf zur Weihnachtszeit leuchten und duften und die Herzen der Menschen erfreuen.

Veröffentlicht in Gewusst Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Archive

Kategorien

Neueste Kommentare